Ein Roman zum Lachen und Weinen

Hanningan_24531_MR1.inddDie elfjährige Delly scheint Ärger wie magisch anzuziehen – schon von klein auf war es so, obwohl sie selbst eigentlich stets nur ihren Spaß haben oder sogar Gutes tun wollte. Als Delly in die fünfte Klasse kommt, hat sie das Lächeln, das ihr stets auf den Lippen lag, fast verloren – sie fühlt sich ungerecht behandelt und ist mittlerweile so zornig auf die Welt, dass sie nun auch bewusst Ärger provoziert. Ihre Eltern wissen nicht weiter, mit ihrer älteren Schwester Gal streitet sie nur noch, und dann droht schließlich auch noch der Schulverweis. Einzig Dellys kleiner Bruder RB himmelt sie weiterhin an; er ist es auch, der ihr rät, leise zu zählen, statt lautstark in die Luft zu gehen.
Eines Tages kommt ein neues Mädchen in Dellys Klasse: Ferris Boyd. Ferris sieht aus wie ein Junge, sie spricht nicht, und man darf sie nicht berühren. Während fast niemand die komische Neue weiter beachtet, ist Delly von ihr fasziniert, denn sie merkt schnell, dass Ferris ein besonderes Verhältnis zu Tieren zu haben scheint, und auch, dass sie offenbar ein trauriges Geheimnis hat.
Delly folgt Ferris heimlich nach der Schule. Es dauert eine Weile, bis die beiden unterschiedlichen Mädchen sich einander annähern, doch obwohl Ferris noch immer nicht redet, entwickelt sich eine innige Freundschaft, der sich auch RB bald anschließt. Es ist der beste Sommer ihres Lebens, doch trotz all der schönen Momente spüren Ferris‘ Freunde, dass noch immer eine große Traurigkeit auf dem Mädchen lastet. Delly vermutet schon lange, dass diese Traurigkeit mit Ferris‘ Vater zusammenhängen könnte, der selten zu Hause ist, vor dem Ferris jedoch Angst zu haben scheint. Als sie eines Tages beim Schwimmen – wobei Ferris stets ein T-Shirt trägt – zufällig blutige Striemen auf dem Rücken der Freundin sieht, wird ihr klar, dass alle Freundschaft, die sie und Bruder RB Ferris geben können, nicht genug ist, um ihr zu helfen.
Katherine Hannigans Roman ist ein leises Buch, das vor allem durch starke und ausgesprochen liebenswerte Charaktere besticht, und viel mehr ist als eine gewöhnliche Außenseitergeschichte. Ein Buch zum Lachen und Weinen, das den Leser auf eine emotionale Achterbahnfahrt schickt, ihn aber letztlich nicht zuletzt aufgrund der poetischen Sprache und der schönen Botschaft von der Kraft der Freundschaft geradezu glücklich aus den Buchseiten auftauchen lässt.
Die Wahrheit, wie Delly sie sieht von Katherine Hannigan ist im Carl Hanser Verlag erschienen.     (fpf)

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s