Generationenübergreifende Hilfe

Langenselbold (tmb). Mit Handy, Computer und Co. kennen sich die Schüler des Wahlpflichtkurses „Power Kids“ der Langenselbolder Käthe-Kollwitz-Schule aus. Deswegen geben sie regelmäßig Infostunden für Senioren, um der älteren Generation bei Fachfragen weiterzuhelfen.

Normalerweise ist so ein Kurzkurs für zehn Personen ausgelegt, das letzte Mal schummelte sich allerdings ein unangemeldeter elfter Herr unter die Teilnehmer. „Wir haben eine lange Warteliste“, berichtet Corinne Stuttmann von der Jugendförderung.
Die Achtklässler sind ganz heiß darauf, ihr Wissen weiterzugeben. Auch zu Hause müssen sie oft den Großeltern oder den Eltern weiterhelfen, wenn es mit dem Smartphone nicht recht klappen will. 580cfe0ea07e01fce3b155a71e4f652c
Die Fragen, mit denen sich die jungen Experten dieses Mal beschäftigen mussten, reichten von einfach bis knifflig. Einige Teilnehmer wollten lediglich wissen, wie sie E-Mails verschicken oder ihre Konten von Handy und PC vernetzen konnten. „Einer hatte eine Flugzeug-App auf dem Smartphone, die nicht richtig funktionierte“, erklärt ein Schüler, der nach einigem Nachforschen herausfand, dass die Lösung ganz simpel war: Das GPS, essentiell für diese Anwendung, war ausgeschaltet.
An anderer Stelle rauchten drei Köpfe gleichzeitig: Eine Seniorin bat um Hilfe, weil sie ihre Telefonnummern und Adressen auf der SIM-Karte speichern wollte. Das bekamen allerdings auch die Jugendlichen, für die der Umgang mit dem Handy Alltag ist, nicht hin. Nicht weiterhelfen konnten die Jugendlichen auch in einigen Fällen, in denen das aktuelle Smartphone des Besitzers die gewünschten Funktionen einfach nicht hatte.
Vor der Veranstaltung hatten die Schüler zusammen mit Kursleiter Florian Schröder in Rollenspielen die Beratungssituation geübt und sich sowohl auf die Fragen als auch auf den Umgang mit ihren „Kunden“ vorbereitet. Das Angebot war gratis – ein Sparschwein freute sich aber, wenn es gefüttert wurde. Das Geld wird in ein Bauprojekt des Kurses investiert.
Wegen der großen Nachfrage wird es wahrscheinlich im Januar den nächsten Kurs in der Käthe-Kollwitz-Schule von Jugendlichen für Senioren geben.

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s