Was zum Geier ist… Case-Modding?

Ein Besucher der Gamescom schaut sich am Donnerstag (19.08.2009) in Köln ein als Käse gestaltetetes Computergehäuse an. Auf der größten europäischen Computerspiele-Messe Gamescom kreieren sogenannte Case Modder mit viel Fantasie die verrücktesten und unglaublichsten Computer-Gehäuse. Foto: Oliver Berg dpa/lnw (zu lnw-Korr "Case Modding: Mit Fantasie gegen Computer-Tristesse" vom 23.08.2009) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ein Besucher der Gamescom schaut sich am Donnerstag (19.08.2009) in Köln ein als Käse gestaltetetes Computergehäuse an. Auf der größten europäischen Computerspiele-Messe Gamescom kreieren sogenannte Case Modder mit viel Fantasie die verrücktesten und unglaublichsten Computer-Gehäuse. Foto: Oliver Berg dpa/lnw (zu lnw-Korr „Case Modding: Mit Fantasie gegen Computer-Tristesse“ vom 23.08.2009) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Main-Kinzig-Kreis (rim). Case-Modding ist eine besondere Kunstform, bei der der Computer imMittelpunkt steht. Der Trend breitet sich immer weiter aus – seit einiger Zeit gibt es sogar die Deutsche Casemod Meisterschaft (DCMM ), bei der sich die Besten der Besten beweisen müssen.
Die Definition ist durch die Übersetzung aus dem Englischen recht leicht: Case heißt auf deutsch Gehäuse, Modding Veränderung.  Der Trend bezeichnet primär das Verändern der äußeren Erscheinungsform des Computers – dabei geht es vor allem um die optische Aufwertung. Hierzu zählt hauptsächlich die optische Bearbeitung der im normalen Gehäuse nicht sichtbaren Komponenten. Ferner kann auch die technische Modifikation der Hardware-Komponenten als Modding bezeichnet werden.
Beim Case Modding wird beispielsweise ein Fenster aus Plexiglas in das Seitenteil der Verkleidung eingesetzt oder der PC bekommt eine Wasserkühlung als kleines Upgrade. Damit die Veränderung ins Auge sticht, werden meist optisch auffällige Materialien verwendet.
Großer Wert wird bei dem Modding darauf gelegt, dass der PC individuell und einzigartig gestaltet ist. So kann es durchaus vorkommen, dass aus einem PC plötzlich ein Bierkasten, ein Schloss samt Drache oder ein uraltes Buch wird. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind grenzenlos. Lackierungen, Stoffe, alles kann verwendet werden, um den PC umzubauen. Wird der Computer in ein komplett selbst hergestelltes Gehäuse eingebaut, gilt dies in der deutschen Moddingszene als CaseCon (Case Construction), während im englischsprachigen Raum die Bezeichnungen „Custom Computer Case“ oder „Scratch Built“ verwendet werden. Immer mehr wird der Trend auch zu einer Frage der künstlerischen und gestalterischen Fähigkeit. Es geht nicht mehr nur um die Veränderung, die Optik soll verbessert und aufgewertet werden.
Die DCMM bietet Casemoddern jährlich die Möglichkeit, ihre Modifikationen vorzustellen und sich mit der Kreativität und dem handwerklichen Geschick anderer Casemodder zu messen.

Ein Chase Modder arbeitet am Donnerstag (19.08.2009) auf der Gamescom in Köln an einem Computergehäuse. Auf der größten europäische Computerspiele-Messe Gamescom kreieren sogenannte Case Modder mit viel Fantasie die verrücktesten und unglaublichsten Computer-Gehäuse. Foto: Oliver Berg dpa/lnw (zu lnw-Korr "Case Modding: Mit Fantasie gegen Computer-Tristesse" vom 23.08.2009) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ein Chase Modder arbeitet am Donnerstag (19.08.2009) auf der Gamescom in Köln an einem Computergehäuse. Auf der größten europäische Computerspiele-Messe Gamescom kreieren sogenannte Case Modder mit viel Fantasie die verrücktesten und unglaublichsten Computer-Gehäuse. Foto: Oliver Berg dpa/lnw (zu lnw-Korr „Case Modding: Mit Fantasie gegen Computer-Tristesse“ vom 23.08.2009) +++(c) dpa – Bildfunk+++
Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s