Von Liebeskummer und Angela Merkel

Tomodatchi Life war ein Überraschungserfolg, als der Titel für den Nintendo 3DS am 18. April 2013 erschienen ist. In der Woche nach Release war es in Japan das meistverkaufte Spiel – in Europa schlug es einige Wochen später ebenso ein. Das Prinzip hinter dem Spiel von Entwickler Nintendo ist einfach: Der Spieler stellt sein Ebenbild als „Mii“ – oder nutzt ganz einfach einen QR-Code. Dann gibt er der Insel, auf der alles spielt einen Namen – und los geht es. In das Hotel, das anfangs auf der Insel steht, können nach und nach die Miis der Freunde einziehen – dazu können Freunde ihre Codes auch einfach schicken, so dass der Spieler nicht selbst alle Miis erstellen muss. Auch berühmte Personen wie Michael Jackson können eingeladen werden. Bis zu 100 Miis können auf der Insel leben – jedes Mii erhält dank integrierter Sprachausgabe eine individuell einstellbare Stimme und Persönlichkeit.
tomidaxchi
Sind ein paar Miis eingezogen geht der Spaß erst richtig los: Die Miis wollen sich gegenseitig kennen lernen, etwas essen, sich verschieden kleiden, die eigene Wohnung einrichten, Hobbys finden – die Liste ist unendlich. Wer sich um die ganzen Problemchen kümmert? Na, du! Dafür ist der Spieler da – er regelt das Leben auf der Insel und dazu gehört viel mehr als es auf den ersten Blick wirkt. Was nach einem denkbar einfachen Spielprinzip klingt wird auch nach Stunden nicht langweilig. Wird sich der beste Freund für die beste Freundin entscheiden? Oder heiratet er doch eher Angela Merkel, so dass die beste Freundin im Liebeskummer versinkt? Alles ist möglich auf der Insel – und nichts ist vorhersehbar. Das Big-Brother-Prinzip funktioniert – und nichts geht schief, wenn die Insel einige Tage mal nicht vom Spieler besucht wird. Wer also ein Spiel für zwischendurch sucht, kann mit Tomodatchi Life nichts falsch machen.    (rim)

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s