Ein kleines Dorf ist der Anfang

Wer keine Konsole daheim stehen hat und auch keinen High-End-PC besitzt, der greift gern einmal zu Browser-Games zurück. Kein Wunder, die Variation ist groß und bietet viele verschiedene Genres. Ein Beispiel im Bereich Strategie ist das Browser-Game „Die Stämme“. Wer schon immer einmal sein eigenes Imperium aufbauen und die Welt beherrschen möchte, ist hier am richtigen Fleck. Allerdings hat das Spiel, das 2003 von der Firma InnoGames gestartet wurde und immer noch ein Renner ist, mit fortschreitender Dauer einen knackigen Schwierigkeitsgrad. stämme
Los geht alles mit einem kleinen Dorf auf einer großen Welt. In diesem Dorf gilt es, die eigenen Gebäude mit Rohstoffen hochzuziehen, denn mit höherem Level gibt es verschiedene Vorteile wie eine schnellere Truppenproduktion oder mehr Defensivkraft. Alle Gebäude haben eine Level-Obergrenze – wenn etwa euer Wall auf Level 20 ist, dann ist er die perfekte Gegenwehr für einen feindlichen Angriff. Um die Rohstoffe zu bekommen müssen allerdings gegnerische Dörfer angegriffen werden. Das Spiel ist dabei nicht action-orientiert, es konzentriert sich ganz auf den strategischen Aspekt – weshalb der Spieler auch ohne ein Team nicht weit kommt. Namendsgebend ist die strategische Option, sich Stämmen anzuschließen. Diese können selbst gegründet werden – wer also schnell einen guten Stamm findet, mit zuverlässigen Mitgliedern die wissen was sie tun, hat einen großen Vorteil – auch wenn dies noch lange nicht den Sieg bedeutet.
Das Spiel ist kein Spiel für Zwischendurch. Um eine Welt kann Monate, wenn nicht Jahre gefochten werden und die Spielmechanik wird mit anhaltender Dauer immer komplexer. In dieser Zeit lernen sich die Stämme besser kennen und können besser planen, wann ein oder mehrere Angriffe losgeschickt werden müssen. So leicht es klingt, so schwer ist das, denn der Gegner hat jederzeit die Möglichkeit, einen Gegenangriff zu starten, denn er sieht die Angriffe auf die eigenen Dörfer, die er mit der Zeit erobert, kommen.
Dadurch entsteht ein spannender Kampf um die Weltherrschaft – und vielleicht die ein oder andere Freundschaft über das Internet hinaus.     (rim)

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s