„Virtual Realty“ oder „Augmented Reality“

Das Zauberwort auf der diesjährigen Gamescom lautete „Virtual reality“. Mithilfe von aufwendigen Headsets tauchen Nutzer komplett in virtuelle Welten ab. Demgegenüber bringt der enorme    Erfolg eines Spiels wie „Pokémon Go“, das am Smartphone oder Tablet gespielt werden kann, den Begriff der „Augmented reality“, was so viel wie erweiterte Realität bedeutet, in die öffentliche Diskussion. Hierbei dringen Spieler nicht in künstliche Welten ein, sondern erkunden ihre konkrete Umgebung mithilfe des Computers. Was meint ihr, welcher Trend sich langfristig durchsetzen wird? Und was bedeutet das eigentlich für unsere Vorstellungen von   Realität? Ist nur das real, was unabhängig von unserer Wahrnehmung existiert, oder erzeugt unsere Wahrnehmung das, was wir Wirklichkeit nennen? Eine alte philosophische Frage, die unter dem Vorzeichen der digitalen     Erweiterung unserer Sinne eine neue Relevanz erhält. Ist ein        öffentlicher Park, in dem ein Mann Blumen betrachtet und ein Jugendlicher Pokémon jagt, eigentlich derselbe Park, oder befinden sich beide dann an unterschiedlichen Orten?

 

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s