Game-Tipp „The Last of Us“

Am 14. Juni 2013 veröffentliche das US-amerikanische Studio „Naughty Dog“ das Survival-  Horror-Spiel „The Last of Us“ für die Playstation 3. Am 30 Juli 2014 erschien eine remasterte Version für die Playstation 4. Trotz des     Alters von drei Jahren weiß dieses Spiel zu fesseln.
Atmosphärisch überzeugend
Allein der Einstieg ist bildgewaltig inszeniert. Eine Vorgeschichte erzählt, wie die Menschheit sich in Folge einer Katastrophe mit einem gefährlichen Virus infiziert, der Menschen in Zombies verwandelt.
Das eigentliche Spiel setzt dann 20 Jahre nach diesen Ereignissen ein. Die Gesellschaft ist gefangen in einer Militärdiktatur, in der sich die Hauptfigur Joel als Waffenschieber über Wasser hält. Ihm wird angeboten, eine besondere Ladung zu schmuggeln. Dabei handelt es sich jedoch um die      14-jährige Ellie, die gegen den Zombievirus immun ist. Gemeinsam reisen Joel und Ellie quer durch ein dystopisches Amerika. Das Spiel ist leicht verständlich. Sparsam verteilte Items, wie      Munition oder Arznei, zwingen den Spieler, strategisch zu denken. Die Charaktere sind sorgfältig ausgestaltet, sodass man sich über kurz oder lang anfängt, emotional an sie zu binden. Auch nach drei Jahren ist „The Last of Us“ immer noch ein Meisterwerk, das es schafft, nicht nur Spaß zu machen, sondern ebenfalls eine tolle Atmosphäre erzeugt.     (jmg)

The-Last-of-Us-Sunset

Advertisements

Was ist Eure Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s